Mittwoch, 3. Juli 2013

die wohl teuerste erdbeermarmelade der welt

gestern war ich mit spatzi erdbeeren pflücken.
ein spontaner entschluss, der uns gleich nach spatzis mittagsschlaf aufs erdbeerfeld führte.
mit spatzi im schlepptau - "tragen!" - den kistchen unterm arm und der angst den geldschein aus der hosentasche zu verlieren habe ich ihn einfach zu den gepflückten erdbeeren gelegt.
schwitzend in der sonne haben wir die erdbeeren aus reihe 100 gepflückt. spatzi hat eigentlich nur zum spontanen verzehr geerntet und hat die klitzekleinen erdbeeren gleich im mündchen verschwinden lassen. oh wie peinlich wird das sein am büdchen, wo wir die erdbeeren bezahlen müssen. oh neee!
aber es sollte anders kommen.
am ende der reihe packe ich die kistchen übereinander, der geldschein war noch da.
ich mache es kurz: am büdchen war er weg und auch unsere suche danach war erfolglos.
wir haben die erdbeeren geschenkt bekommen, aber letztendlich haben sie uns 50euro gekostet.


aus diesen erdbeeren haben wir heute marmelade gekocht.


wir haben die erdbeeren noch mit 2 bananen und dem saft einer zitrone gepimpt,
alles verquirlt
und mit 3:1 Gelierzucker vermischt.
spatzi hat fleißig gerührt und auch mit geholfen beim abfüllen in die gläser.


 mal probieren, wie die erdbeer-bananen-marmelade schmecken wird.





Kommentare:

  1. Tolle Geschichte, wenns mir auch Leid tut für euch... :( Lasst euch die Marmelade gerade gut schmecken!

    AntwortenLöschen