Sonntag, 6. April 2014

zwei kleine liebeleien: hase und huhn - zwei freunde


nicht in allen ländern wird ostern so gefeiert wie hier bei uns.
in deutschland ist eher der osterhase der hauptdarsteller, er bringt die süßigkeieten und kleine geschenke.
in norwegen zum beispiel verbindet man mit ostern eher gelbe küken und hühner in jeder erdenklichen form.


für meine kleine liebelei benötige ich - wie es ja immerhin die aufgabe sagt - die anwesenheit von beiden tieren in irgendeiner form....

ohne das huhn kann der hase nicht entstehen:



der hase ist gut zu erkennen, 
aber wo versteckt sich das huhn?

ein weiterer fund im net musste meiner meinung nach an den mann gebracht werden.
mein hasenpapa feiert nämlich heute seinen 60.geburtstag. 
der entschluss zu dieser torte war gefasst, aber wie bringe ich da das huhn mit ins spiel?




mein lieblingsrezept ist momentan dieses guglhupfrezept mit den vielen eiern.
das habe ich nochmal genommen, und dafür braucht man ganze 10 eier.
etwas vereinfacht habe ich folgende zutaten für meine

donauwellen-häschen-torte 

benötigt:

450g weiche butter
400g butter
10 eier
450g mehl
3 tl backpulver
125ml sahne
3 el kakao
1 glas kirschen

1l milch
2,5 pckg vanillepuddingpulver
5 el zucker
1kl pckg mascarpone

braune und weiße kuchenglasur
bunte zuckerperlen nach belieben




die butter mit dem zucker schaumig schlagen, die eier einzeln dazugeben.
mehl und backpulver untermischen. danach die sahne einrühren.
die hälfte des teiges in ein backblech (30x40) geben. den rest mit dem kakao vermischen und ebenfalls in das blech geben.
die abgetropften kirschen auf der oberfläche verteilen und im vorgeheizten ofen bei 175°C ca. 35-40min backen.

aus der milch, dem zucker und dem puddingpulver habe ich einen dickflüssigen pudding gekocht. nach kurzer abkühlzeit habe ich den mascarpone untergerührt bis er sich aufgelöst hat. 
die puddingmasse kommt auf den ausgekühlten teig.
wenn der pudding kalt und steif geworden ist kann man 2 kreise aus der viereckigen form ausstechen. ein kreis bildet den kopf. der andere wird weiter zerteilt in 2 ohren und die schleife.
die einzelteile habe ich mit der glasur überzogen und weiter verziert, anschließend zusammengesetzt.



für diese liebelei habe ich also jede menge huhn benötigt, um an den hasen heranzukommmen.
aufgabe erledigt!

eine klitzekleine vorschau, was steffi von ichliebediesentag gemacht hat, könnt ihr hier sehen.





hoppelt mit mir und dem häschen aus der wilhelma rüber und erschnuppert mit mir ihre kleine liebelei.





Kommentare:

  1. Wow, Donauwelle in Häschenform. Ich bin mir sicher, dein Papa hat sich sehr gefreut.
    Hab noch ein schönes Wochenende, liebste Grüße, Eva
    PS: Im Rezept bei den Zutaten haben sich die Eier zu gut versteckt. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh nein, du hast recht! sorry, hab´s schon korrigiert!
      danke für deinen hinweis

      grüßle
      elke

      Löschen